Der 10. Oldenburger Bautag steht unter dem Motto "Building Information Modeling (BIM) - eine Herausforderung für Deutschland" und findet am Freitag, 21. März 2014, im Kulturzentrum PFL in Oldenburg statt. 

Mit BIM wird die zeitgemäße Arbeitsmethode für das Planen und Realisieren von Bauvorhaben, basierend auf der aktiven Vernetzung aller am Bau Beteiligten, beschrieben. Die derzeit vorliegenden Bemühungen zur Normierung und Standardisierung zeigen auf, dass Änderungen in der Planungswelt unabdingbar auf uns zukommen werden. Fachleute aus dem In- und Ausland referieren und diskutieren auf dem 10. Oldenburger Bautag über den Wandel von der herkömmlichen 2-dimensionalen Planungsweise hin zur objektorientierten 3-dimensionalen Methode.

Der Oldenburger Bautag wird jährlich vom Verein der Förderer der Fachhochschule Oldenburg in Zusammenarbeit mit der Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth durchgeführt. Der Fördervereins hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Studienort Oldenburg der Jade Hochschule und seine Studierenden zu unterstützen und zu fördern. Dieses geschieht in ideeller, als auch in materieller Hinsicht.

http://www.jade-hs.de/bautag

 

 

In wenigen Tagen ist Weihnachten und Sie haben noch kein Geschenk? Wir hätten da was für Sie!

Wir können kurzfristig Ihr Digitalfoto als Deckblatt auf einen 3-Monats-Kalenderrohling kleben oder daraus ein Keilrahmenbild anfertigen.

Sprechen Sie uns einfach an. 

Keilrahmenbilder

Kalenderkarton

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufgrund des Orkantiefs und der Belieferung unserer Kunden im Stadtgebiet Oldenburg durch die Oldenburger Fahrradkuriere ist mit Behinderungen zu rechnen. Für Donnerstag, den 05.12. ist der Transport bereits eingestellt, für Freitag wird nach Wetterlage entschieden. In dringenden Terminsachen setzen Sie sich bitte unter den angegebenen Rufnummern mit uns in Verbindung.

 

 

Die erfolgreiche Teilnahme an einer Messe ist für viele Unternehmen ein wichtiger Bestandteil ihres Marketing-Mixes. Diese Firmen präsentieren sich auf der Messe einem breiten Publikum, knüpfen neue Kontakte, und sie verkaufen aktiv Ihre Produkte und Dienstleistungen.

convex-counter-1040x1156
Damit der Messeauftritt auch garantiert zum Erfolg wird, sind viele Faktoren zu beachten. Eine der wichtigsten Maßnahmen ist die Auswahl der optimalen Messetheke, denn sie gehört zu den Objekten auf dem Messestand, die dem Besucher zuerst ins Auge fallen.

Ort der Begegnung

Die Messetheke ist ein wesentlicher Bestandteil des Messestandes, denn sie transportiert das CI des Unternehmens mit Logo, Firmenfarben, Slogan oder Claim. Form und Design der Messetheke müssen im Zusammenspiel mit dem Standbau ein stimmiges Bild abgeben. Die Messetheke sollte aber trotzdem funktionell gestaltet sein, damit zum Beispiel genügend Stauraum für Prospekte und Werbematerial zur Verfügung steht. Auch die Mitarbeiter am Stand sollten sich dort wohlfühlen, denn gute und entspannte Kommunikation ist auf Messen alles. Eine schön gestaltete Messetheke wird zum Ort der Begegnung, an dem Kundengespräche stattfinden und wertvolle Kontakte entstehen.

Optimale Warenpräsentation

Häufig fungiert eine Messetheke auch als Fläche zur Präsentation der Produkte. Dann ist es wichtig, das Angebot so effektvoll wie möglich in Szene zu setzen. Gutes Design und optimale Beleuchtung entscheiden über die Verkaufsstärke einer Messetheke. Und nicht zu vergessen: Neben hochwertigen Materialien ist auch der Diebstahlschutz wichtig. Die Theken müssen solide konstruiert und absperrbar sein. Je hochwertiger die Theke, desto teurer ist sie. 

 

Wo kaufen?

Besonders hochwertige und ausgefallene Systeme, die von speziellen Architekten erstellt werden, erhalten Sie von größeren Messebau-Betrieben. Das kommt in der Regel nur für große Unternehmen in Frage.

Besonders für kleine und mittlere Unternehmen bieten wir zahlreiche Möglichkeiten, Messetheken günstig einzukaufen. Bei uns erhalten Sie auch für kleines Geld individuelle Lösungen.

 

 

Edel, repräsentativ und unverwüstlich

Der erste Eindruck, den Ihre Kunden von Ihrem Unternehmen erhalten, wird von Ihrem Messestand-Design geprägt. Es zeigt dem Betrachter auf den ersten Blick, mit wem er es zu tun hat, vermittelt Professionalität und Seriosität und zählt zu den zentralen Bestandteilen der Unternehmenskommunikation.

 

P1010746-1040x1386

Allerdings entwickelt ein Firmenstand seine optimale Wirkung nur dann, wenn er in Gestaltung, Material und Ausführung höchsten Anforderungen entspricht.

Unser Tipp: Nutzen Sie edle und extrem haltbare Schilder aus Acrylglas.

Acrylglas: Material mit ausgezeichneten Eigenschaften

Acrylglas wurde bereits im Jahre 1928 entwickelt. Die korrekte Bezeichnung für das vielseitige Material lautet Polymethylmethacrylat und wird mit PMMA abgekürzt. Da der Begriff aber nur wenig eingängig ist, hat sich die Bezeichnung Acrylglas weitgehend durchgesetzt.

Der Werkstoff wirkt wie Glas, transmittiert Licht aber besser und ist dabei deutlich robuster. Acrylglas ist unempfindlich gegen Kratzer, gegen Säuren, Laugen, Benzin und Öl und gleichzeitig witterungs- und alterungsbeständig.

Darüber hinaus bietet Acrylglas ausgezeichnete Bearbeitungsmöglichkeiten: Es lässt sich ab Temperaturen von 100 °C plastisch verformen, kann geschnitten, graviert, poliert und sogar mit spanabhebenden Verfahren bearbeitet werden. Außerdem lassen sich problemlos Bohrungen zur Montage vornehmen. In Kombination mit Wandabstandshaltern kann jedes Firmenschild aus Acrylglas effektvoll und repräsentativ befestigt werden.

 

Exzellente Ergebnisse durch Foliendruck

Zur Gestaltung des vielseitigen Werkstoffes bietet sich ein hochauflösender Digitaldruck an. Dabei wird allerdings nicht direkt auf das Acrylglas selber gedruckt, sondern auf eine hochwertige, transparente Digitaldruckfolie als Motivträger.

Der eigentliche Druck erfolgt spiegelverkehrt und zeichnet sich durch eine hohe Farbechtheithervorragende Kontraste und feinste Details aus. Die Druckfolie wird je nach Anwendung noch mit einer transparenten, weißen oder milchigen Spezialfolie hinterklebt und auf die Rückseite des Acrylschildes kaschiert.

Das Druckmotiv erhält durch die Materialstärke des Acrylglases – zum Einsatz kommen Stärken zwischen 2mm und 10mm – den Effekt von Tiefe. So entsteht eine besonders edle und repräsentative Anmutung. Eine hohe Beständigkeit gegen UV-Licht und Witterungseinflüsse garantiert dabei eine gleichbleibende Optik für mindestens fünf bis sieben Jahre.

Viele Einsatzmöglichkeiten und zahlreiche Optionen

Ob Firmenlogo, Feuerschutzplan, Produktdarstellung, Karibikstrände oder Farbeffekte: Die große Bandbreite an Gestaltungsmöglichkeiten und Verarbeitungsoptionen ermöglicht eine perfekte Anpassung an die CI des Unternehmens. Acrylschilder können in fast allen Größen und Stärken hergestellt werden. Jedes Druckmotiv ist dabei möglich.

Acrylglas eignet sich übrigens auch aufgrund seiner vielen Verarbeitungs- und Veredelungsmöglichkeitenideal als Material für den Messebau: Wir polieren für Sie zum Beispiel die Kanten des Schildes auf Hochglanz oder runden die Ecken elegant ab. Bohrungen zur Befestigung werden von uns in beliebigen Größen und mit einem frei wählbaren Abstand zum Rand des Schildes vorgenommen. In Verbindung mit hochwertigen Wandabstandshaltern aus Edelstahl lässt sich das Schild aus Acrylglas auf jedem Untergrund befestigen. Mit Edelstahl-Ständern oder anderen Befestigungs-Systemen stellen Sie die Schilder an jeder beliebigen Stelle des Messestands auf.

Und noch ein Vorteil: Leicht herzustellen und zu transportieren, können Sie das Schild immer wieder einsetzen, ohne dass die hohe Qualität nachlässt.

 

 

Auch in Zeiten der Online-Medien sind Drucksachen noch immer ein wichtiger Informationsträger. Dies beweist der Grafik Designer und Pop-Up-Spezialist Peter Dahmen: Er stellt auf seiner Seite www.peterdahmen.de viele interessante und lustige Pop-Up – Karten vor, die er im Laufe seiner Karriere entworfen hat. 

Peter Dahmen zeigt uns, dass mit etwas Phantasie und einem guten Plan auch mit Print außergewöhnliche Effekte erzielbar sind. So finden wir dort zum Beispiel eine Karte, aus der ein Kuchenteller entsteht, wenn man sie öffnet.

Ein besonderer Effekt wird mit der Karte “LOVE” erzielt, die man endlos falten kann. Der Clou dabei: Für diese Karte hat Dahmen unter http://www.peterdahmen.de/endless-love.pdf sogar eine Herstellungs-Anleitung zur Verfügung gestellt.

Diese Beispiele beweisen, dass die mit Papier und Print möglichen Effekte von den digitalen Medien nicht so einfach ersetzt werden können. Print ist nicht tot, auch wenn natürlich die Standard-Drucksachen in vielen Situationen des täglichen Lebens leicht ersetzt werden können durch digitale Lösungen, die einen höheren Nutzwert bieten.

Interessant ist, dass die Menschen, die sich die Anleitung zum Nachbau Peter Dahmens endlos faltbarer Karte im Internet herunterladen, die digitalen Medien nutzen, um ein analoges Medium zu erstellen. Hier wird der Vorteil der Nutzung beider Welten umso klarer.